Wochenbettbetreuung

 

Ich betreue Sie und Ihr Baby nach der Geburt und stehe Ihnen in den ersten Wochen während der großen körperlichen und seelischen Veränderungen zur Seite. Ich spreche mit Ihnen über die erlebte Geburt und die ersten Erfahrungen mit Ihrem Kind. Auch der Vater und Geschwister werden gerne in die Betreuung miteinbezogen.

In den ersten Tagen dreht sich die Aufmerksamkeit vor allem um folgende Themen.

 

Ich...

- beobachte die Rückbildung der Gebärmutter

- sowie die Wundheilung von Geburtsverletzungen

- unterstütze Sie beim Stillen und gebe Hilfestellung bei Schwierigkeiten

- beobachte das Neugeborene im Verhalten und die körperlichen Vorgänge, wie

- die Auscheidungen

- die Temperaturregulation

- die Abheilung des Nabels

- die Entwicklung einer evtl. Neugeborenengelbsucht

- die Gewichtsentwicklung

- leite Sie in praktischer Babypflege an

- kläre sie über die Prophylaxen (Vitamin K, Vitamin D, Flour), Vorsorgeuntersuchungen und die 

  empfohlenen Impfungen auf

- informiere bei Bedarf über die Flaschenernährung

- berate über die Verhütung nach der Geburt

- leite Sie zu ersten Beckenbodenübungen im frühen und im späten Wochenbett an

 

Bis zum 10. Tag nach der Geburt haben Sie Anspruch auf 1-2 tägliche Hebammenbesuche.

Danach können wir bis zur 12. Lebenswoche in immer größer werdenden Abständen bzw. bei Bedarf bis zu 16 weitere Besuche vereinbaren.

 

Bei Stillschwierigkeiten, Ernährungsproblemen oder anderen Fragestellungen können Sie nach der Wochenbettbetreuung bis zum Ende der Stillzeit noch achtmal Kontakt zu mir aufnehmen, in Form von Telefonaten oder Terminvereinbarung für einen Hausbesuch.

 

Weitere Besuche sind auf Verordnung eines Arztes (Kinderarzt oder Gynäkologe) möglich, z.B. nach einer Frühgeburt oder in besonderen Situationen.

 

 

Kontakt

Mo - Fr

0176 57470336

 

oder schicken Sie mir eine Nachricht:

 

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.